Akasha-Aufzeichnungen 101: Zugang zu den Aufzeichnungen Ihrer Seele

Akasha-Aufzeichnungen 101: Zugang zu den Aufzeichnungen Ihrer Seele
Randy Stewart

Vor langer Zeit sprach einer meiner Freunde über eine Akasha-Rekorde Bis dahin hatte ich noch nie etwas von Akasha-Rekorden gehört, aber ich wurde sofort auf sie aufmerksam.

Ich habe begonnen, dieses Thema zu erforschen, und es ist jetzt über ein Jahrzehnt her. Die Forschung, die ich durchgeführt habe, hat mir erlaubt zu verstehen, dass die Akasha-Aufzeichnungen eine Quelle großer Weisheit, Heilung und sogar psychischer Verbindung sein können.

Und das Tolle daran ist, dass es nicht schwer ist, sich mit den Akasha-Rollen zu verbinden, wenn man erst einmal verstanden hat, worum es geht. Sie müssen also nicht so viel Zeit aufwenden wie ich, denn Sie können von meinen Erfahrungen lernen.

Deshalb habe ich diesen ausführlichen Leitfaden zusammengestellt, in dem ich alles erkläre, was Sie über die Akasha-Rollen wissen müssen, wie Sie sie betreten können, welche Art von Informationen verfügbar sind und was passiert, wenn Sie die Akasha-Rollen öffnen.

Was sind die Akasha-Rekorde?

Einfach ausgedrückt ist eine nicht-physische, schwingungsfähige Bibliothek, die Akasha-Aufzeichnungen genannt wird, ein gigantischer Ort, an dem jeder Bericht über jedes Leben aufbewahrt wird. Sie enthält nicht nur alle Lebenszeiten von Menschen, sondern auch von anderen Lebensformen. Diese physikalisch klingende Beschreibung ist ein wenig irreführend.

Technisch gesehen befinden sich die Akasha-Rollen im Astralbereich (nicht-physische Ebene), was bedeutet, dass es sich nicht um einen physischen, greifbaren Ort handelt. Wenn Menschen also sagen, dass sie die Akasha-Rollen "besucht" haben, beschreiben sie damit eine Veränderung ihres Bewusstseins.

Sie sprechen konkret davon, eine Verbindung mit einer spirituellen Dimension einzugehen und diese durch vertraute physische Konstruktionen zu beschreiben.

Helena Blavatsky, eine berühmte Okkultistin und Mitglied der Theosophischen Gesellschaft, sprach von der Existenz von "Tafeln aus Licht", die alle Informationen über alle Menschen, Orte, Ereignisse und Zeiten enthielten.

Siehe auch: Erzengel Chamuel: Verbindung mit dem Engel der Liebe

Die Akasha-Rekorde Bedeutung

Der Begriff Akasha hat seine Wurzeln in dem Sanskrit-Wort "Akasha", das "Äther" oder etwas, das mit der Atmosphäre verbunden ist, bedeutet. In metaphysischen Lehren ist Akasha das Element der Magie. Es ist auch die elementare Synthese der vier physischen Elemente Luft, Feuer, Wasser und Erde.

Die Akasha-Aufzeichnungen existieren also im Äther und verkörpern alle Aspekte aller Geschehnisse, die stattgefunden haben, einschließlich der menschlichen Lebenszeiten.

Auch hier handelt es sich nicht um tatsächliche Bücher oder Tafeln in einer physischen Bibliothek. Sie existieren in einem energetischen Bereich, aber sie können uns dennoch helfen, kristallklare Klarheit über unsere Seelenreise und unser Leben zu erlangen.

Manche Menschen glauben, sie befänden sich im mentalen Bereich, andere beschreiben ihren Aufenthaltsort im astralen oder spirituellen Bereich.

Wie kann man die Akasha-Rollen betreten?

Manche Menschen glauben, dass der Zugang zu den Akasha-Rekorden die Hilfe eines Führers erfordert und dass eine Genehmigung erforderlich ist, um Zugang zu bestimmten Informationen über den eigenen Weg oder den Weg anderer zu erhalten.

Siehe auch: Engelszahl 66 Bedeutung 4 Gründe, warum Sie die 66 sehen

Diese Überzeugung soll sicherstellen, dass der Einzelne sich nicht mit Informationen beschäftigt, für die er noch nicht bereit ist oder die kontraproduktiv sein könnten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass einige moderne Gurus behaupten, es gäbe nur einen wahren Weg oder ein Gebet, um Zugang zu den Akasha-Rollen zu erhalten, was nicht stimmt.

Als übersinnliche Wesen besitzen wir alle das Potenzial, uns mit den Akasha-Aufzeichnungen zu verbinden, da sie Teil des kollektiven Unbewussten sind, das uns mit dem Göttlichen verbindet. Niemand hat exklusiven Zugang zum kollektiven Unbewussten.

Daher ist es ratsam, verschiedene Methoden und Meditationen zu erforschen und auszuprobieren, um Ihren eigenen Weg zum Zugang zu den Aufzeichnungen zu finden. Durch persönliche Erfahrung werden Sie erkennen, dass es möglich ist, in die Akasha-Rollen einzutreten, ohne sich allein auf die Führung eines Gurus zu verlassen.

Sich mit den Schutzführern in Einklang bringen

Es gibt viele Bücher mit Anleitungen, wie man in die eigenen Akasha-Rollen eintreten kann. Normalerweise beinhaltet der Prozess zunächst eine Art Erdung oder Reinigung, wobei man sich mit Schutzführern und Heilenergie in Einklang bringt (mehr dazu im nächsten Abschnitt).

Dies hilft Ihnen auch, sich mit Ihren besten Idealen und Absichten in Einklang zu bringen und verhindert, dass Sie sich den Akasha-Aufzeichnungen mit einer zu starken Betonung des Egos oder mit unbeabsichtigten bösen Absichten nähern.

Wenn Sie zum Beispiel über einen Ex verärgert sind und ihn oder sie zurückgewinnen wollen, ist es nicht ideal, die Akasha-Aufzeichnungen zu konsultieren, um sie zu manipulieren, und so wird die Ausrichtung mit höheren Führern Sie davon abhalten, diesem grundlegenden Wunsch nachzugehen.

Vorgeschlagene Schritte in Ihrem Meditationsprozess

Es wird empfohlen, während der Meditation einige Schritte zu befolgen. Beginnen Sie damit, sich zu erden, Ihre Energie zu zentrieren und sich mit Ihren Höheren Führern auszurichten. Visualisieren Sie einen Weg, um emotionalen oder energetischen Ballast hinter sich zu lassen, z.B. einen Brunnen oder einen Fluss zu Reinigungszwecken.

Als Nächstes stellen Sie sich eine Art Bibliothek als Tor zu den Akasha-Rollen vor oder visualisieren diese.

Wenn du mit deinem Führer die Bibliothek betrittst, setze dir die Absicht, eine bestimmte Aufzeichnung zu erforschen, die sich auf deine aktuelle Inkarnation oder auf vergangene Leben beziehen oder sogar auf Heilungsaspekte ausgerichtet sein kann.

Erlauben Sie Ihrem Betreuer, den Vorgang zu erleichtern und zu entscheiden, ob Sie Zugang zu den gewünschten Unterlagen erhalten. Wird der Zugang gewährt, können Sie Ihre Fragen stellen oder die bereitgestellten Informationen entgegennehmen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die erhaltenen Informationen nicht immer in schriftlicher Form vorliegen müssen, sondern auch andere Formen annehmen können.

Denken Sie außerdem immer daran, dass diese Praxis als Mittel zum Zugang zu einem höheren Bewusstsein dient und die erhaltenen Informationen über bloße Worte hinausgehen können.

Hindernisse beim Öffnen der Akasha-Rollen

Zweifel und Angst sind oft die größten Hindernisse für den Zugang zur Weisheit der Akasha-Rollen. Wenn Sie starre Erwartungen darüber haben, wie die Erfahrung aussehen oder sich anfühlen sollte, können Sie ungewollt Barrieren für sich selbst schaffen.

Sie müssen also einen offenen Geist haben und empfänglich sein für die Informationen, die durch alle Ihre Sinne kommen. Üben Sie den Zugang zu den Akasha-Rollen regelmäßig, um mit dem Prozess vertrauter zu werden. Auf diese Weise werden Sie ein größeres Maß an Einfühlungsvermögen entwickeln.

Darüber hinaus kann regelmäßige Meditation Ihre allgemeine Empfänglichkeit erhöhen, was den Zugang zu den Aufzeichnungen oder andere gezielte meditative Praktiken erleichtert.

Erinnern Sie sich daran, dass das Loslassen von Zweifeln und Ängsten bei gleichzeitiger Offenheit und konsequenter Praxis Ihre Reise in die Weisheit der Akasha-Rollen sehr unterstützen kann.

Was passiert, wenn Sie die Akasha-Rollen öffnen?

Es wird angenommen, dass Sie, wenn Sie die Akasha-Aufzeichnungen betreten, Zugang zu allen Informationen über Ihr vergangenes, gegenwärtiges und zukünftiges Leben und auch zu allen Informationen über die Wege anderer haben.

Obwohl die Erfahrungen mit den Akasha-Aufzeichnungen von Person zu Person unterschiedlich sein können, gibt es in der Regel einen wohlwollenden Führer, ein Wesen oder einen leitenden Engel, der Ihnen beim Zugang zu den Akasha-Aufzeichnungen hilft.

Wenn Sie ein Filmfan sind, können die Aufzeichnungen als Bilder auf einer Filmleinwand erscheinen. Wenn Sie ein begeisterter Leser sind, können Sie die Akasha-Rollen als Bücher in einer Bibliothek sehen.

Einige beschreiben, dass sie tatsächlich das Gefühl haben, die Informationen aus den Aufzeichnungen durch eine enge Verbindung mit ihren Führern zu channeln. Je öfter Sie die Akasha-Rollen besuchen, desto wohler und sicherer werden Sie sich fühlen, wenn Sie diesen Kanal nutzen, um Zugang zu höherer Weisheit zu erhalten.

Wie man die Akasha-Rollen liest

Es wird angenommen, dass die Akasha-Aufzeichnungen eine große Menge an Informationen über Ereignisse aus der Vergangenheit, der Gegenwart und sogar der Zukunft enthalten. Daher werden sie als wertvoll für Zwecke wie Wahrsagerei und Heilung angesehen. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass innerhalb dieses Bereichs bestimmte Grenzen bestehen.

Stellen Sie sich die Suche in den Akasha-Rekorden wie eine Google-Suche vor: Sie können spezifische Informationen zu Themen wie Krankheit und Heilung, frühere Leben, Beziehungen, Seelenreisen und vieles mehr anfordern.

Wenn sie der Meinung sind, dass Sie nicht bereit sind, bestimmte Informationen zu erhalten, können Sie vorübergehend daran gehindert werden, auf diese spezifischen Informationen zuzugreifen, ähnlich wie der Antivirenschutz eines Computers eine Suche blockiert.

Wenn Ihnen der Zugang zu den gesuchten Informationen gewährt wird, erhalten Sie vielleicht Einblicke in Ihre Beziehungen zu anderen. Ihre Beziehung zu einem Freund, Liebhaber oder sogar einem Gegner kann aus einer höheren Perspektive beleuchtet werden.

Sie können auch die Ursachen von Krankheiten oder Verletzungen auf Ihrem persönlichen Weg und in Ihrem spirituellen Wachstum aufdecken. Dieses Verständnis kann Sie dazu veranlassen, nach Wegen zur Heilung und Versöhnung von Beziehungen zu suchen, sobald Sie die Rollen erkannt haben, die Sie im Leben des anderen zu spielen bestimmt sind.

Vorteile der Arbeit mit den Akasha-Rollen

Die Arbeit mit den Akasha-Rekorden kann Ihnen helfen, in vergangene Leben (oder Leben) einzutauchen und zukünftige Möglichkeiten Dies kann Ihre hellseherische Arbeit und die Arbeit mit Tarot und anderen Werkzeugen verbessern.

Wenn Sie mit den Akasha-Rekorden arbeiten, betrachten Sie die höchstmögliche Sicht der Ereignisse, weshalb die Informationen weniger physisch und mehr symbolisch übermittelt werden können.

Dies kann zu größerer Heilung und besserem Verständnis führen. Wenn Sie die Akasha-Rollen besuchen, können Sie eine emotional reinigende Erfahrung machen. Sie können ein tieferes Verständnis für die Probleme erlangen, die zum Beispiel zu einer Scheidung geführt haben.

Es kann auch sein, dass Sie aufgrund der Informationen aus den Akasha-Rollen ein stärkeres Gefühl für Ihre Mission und Ihren Zweck bekommen.

Edgar Cayce nutzte die Akasha-Rekorde und sein Unterbewusstsein, um genaue und hilfreiche Wahrsagungen zu geben, die sich speziell auf die Heilung und die Diagnose der Ursprünge von Krankheiten und Leiden im Individuum konzentrierten.

Diejenigen, die die Akasha-Rekorde auf diese Weise nutzen, blicken auf die Weisheit, die in einem Lagerhaus der Verbindung zwischen allen Menschen und allem Leben gesammelt ist.

Wenn Sie bereits mit Tarot-Karten arbeiten, kann die archetypische Weisheit der Akasha-Rollen in Ihrem Bewusstsein als Tarot-Karte oder als Symbole erscheinen, die Sie aus dem Tarot kennen.

Wichtige Tipps für den Umgang mit Akasha-Aufzeichnungen

Wenn man sich mit dem Konzept der Akasha-Aufzeichnungen beschäftigt, ist es wichtig, offen zu sein und den Prozess zu respektieren. Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten.

Setzen Sie Ihre Absichten

Bevor Sie sich in die Akasha-Rollen vertiefen, sollten Sie Ihre Absicht und den Zweck des Zugriffs auf die Akasha-Rollen klären. Definieren Sie, was Sie aus dieser Erfahrung zu gewinnen oder zu lernen hoffen. Dies hilft, Ihre Energie zu fokussieren und eine klare Richtung für Ihre Erkundung festzulegen.

In einen rezeptiven Zustand gehen

Suchen Sie sich eine ruhige Umgebung, in der Sie sich entspannen und Ihren Geist klären können. Machen Sie eine Meditation, tiefe Atemübungen oder eine andere Übung, die Ihnen hilft, in einen empfänglichen Zustand zu gelangen. Dadurch können Sie sich leichter mit den Informationen in den Akasha-Rollen verbinden.

Schutz und Erdung einrichten

Es ist wichtig, einen schützenden und geerdeten Raum zu schaffen, bevor Sie sich mit den Akasha-Aufzeichnungen beschäftigen. Sie können ein Lichtschild um sich herum visualisieren oder durch Gebete oder andere Rituale spirituellen Schutz herbeirufen.

Erdungstechniken, wie das Visualisieren von Wurzeln, die sich von den Füßen in die Erde erstrecken, helfen Ihnen, zentriert und verbunden zu bleiben.

Entwickeln Sie Ihre Intuition

Vertrauen Sie auf Ihre Intuition und innere Führung, während Sie die Akasha-Rollen erforschen. Achten Sie auf alle Einsichten, Bilder oder Gefühle, die während des Prozesses auftauchen. Vertrauen Sie auf Ihr inneres Wissen und erlauben Sie ihm, Ihre Erforschung zu leiten.

Unterscheidungsvermögen üben

Beim Zugriff auf die Akasha-Rollen ist es wichtig, sich in Unterscheidungsvermögen zu üben. Nicht alle Informationen, die Sie erhalten, sind akkurat oder relevant für Ihre aktuelle Situation. Nutzen Sie Ihre Intuition und Ihr kritisches Denken, um die erhaltenen Erkenntnisse zu bewerten und ihre Gültigkeit und Anwendbarkeit auf Ihr Leben zu bestimmen.

Erinnern Sie sich an Ihre Erlebnisse

Führen Sie ein Tagebuch oder eine Aufzeichnung Ihrer Erfahrungen mit den Akasha-Rollen. Dokumentieren Sie die Einsichten, Botschaften und Führungen, die Sie während Ihrer Sitzungen erhalten. Dies hilft Ihnen, Ihren Fortschritt zu verfolgen, Muster zu erkennen und ein tieferes Verständnis der enthüllten Informationen zu gewinnen.

Beratung suchen

Wenn Sie zum ersten Mal mit den Akasha-Aufzeichnungen arbeiten, sollten Sie sich von erfahrenen Praktikern oder Lehrern beraten lassen, denn sie können Ihnen wertvolle Einsichten, Techniken und Unterstützung bieten, um den Prozess effektiv zu gestalten.

Denken Sie daran, dass die Erforschung der Akasha-Aufzeichnungen eine zutiefst persönliche und spirituelle Reise ist. Lassen Sie sich mit Geduld, Neugier und einem offenen Herzen auf den Prozess ein und erlauben Sie der Weisheit der Aufzeichnungen, Ihr Leben zu bereichern.

Kann man eine negative Erfahrung machen, wenn man in die Akasha-Aufzeichnungen eintritt?

Die Erfahrung, in die Akasha-Rollen einzudringen, ist, wie die meisten meditativen Erfahrungen, erhebend und heilend.

Wenn Sie eine "negative" Erfahrung machen, bei der Sie sich furchtsam, ängstlich oder gezwungen fühlen, etwas zu tun, was Sie normalerweise nicht tun würden, kann dies eine Manifestation der Angst in Ihrem Unterbewusstsein sein.

Diese negativen Erfahrungen sind nicht Teil des Zugangs zu den Akasha-Aufzeichnungen und können auf Unbehagen bei der Meditation oder auf ungeheilte psychologische Probleme hinweisen, die ängstliche Reaktionen auslösen.

Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, ist es vielleicht am besten, an Entspannungstechniken und Meditation im Allgemeinen zu arbeiten, bevor Sie sich mit spezielleren Techniken wie dem Zugriff auf Ihre eigenen Aufzeichnungen befassen.

Sind Sie bereit, mit Akasha-Aufzeichnungen zu arbeiten?

Sind Sie aufgrund der vorangegangenen Informationen bereit, auf Ihre Akasha-Rollen zuzugreifen? Wenn ja, bedenken Sie, dass Sie bei der Arbeit mit den Akasha-Rollen ein Reich der Spiritualität und der Liebe betreten.

Es ermöglicht Ihnen, sich mit Ihren Führern zu verbinden und Ihr Potenzial zu entfalten. Diese Erfahrung sollte sich also immer liebevoll und positiv anfühlen.

Selbst bei der Auseinandersetzung mit schwierigen Themen wie Krankheit oder Verlust bieten die Akasha-Aufzeichnungen einen Raum für Verbindung, Liebe, Transformation und Heilung.

Je mehr Sie diese Methode anwenden, um Zugang zu Ihrer höheren Weisheit zu erhalten, desto größer werden die Verbesserungen sein, die Sie in Ihrer Vorhersagearbeit, Ihren Tarot-Lesungen und Ihrer psychischen Entwicklung erleben.

Indem du deine Energie auf höhere Schwingungen ausrichtest, hältst du diesen erhöhten Zustand auch außerhalb der Meditationspraxis aufrecht.

Probieren Sie verschiedene Methoden des Zugangs zu den Akasha-Rollen aus, um herauszufinden, welche für Sie am besten geeignet ist. Es ist hilfreich, Ihre Erfahrungen während oder unmittelbar nach der Meditation aufzuschreiben oder aufzuzeichnen, um die Informationen festzuhalten, während sie noch frisch in Ihrem Gedächtnis sind.

Da sich Ihr Bewusstsein während der Meditation verändert, können sich die empfangenen Informationen wie ein Traum anfühlen. Obwohl Sie anfangs glauben, dass Sie sich an alles erinnern werden, ist es üblich, dass Details nach ein paar Minuten verblassen.

Daher ist es von Vorteil, innezuhalten und das Erlebte zu dokumentieren, entweder durch Aufzeichnung oder schriftlich.

Wenn Sie jemand bittet, in seinem Namen Informationen einzuholen, lassen Sie Ihre Betreuer immer als Wächter darüber entscheiden, ob Sie Zugang zu diesen Informationen haben.

Versuchen Sie niemals, in die Aufzeichnungen einer anderen Person ohne deren Zustimmung einzudringen. Genauso wenig wie Sie in die Privatsphäre einer anderen Person eindringen würden, indem Sie in deren Telefon schnüffeln, sollten Sie die Privatsphäre der Wege anderer respektieren.

Das primäre Ziel sollte immer persönliches Wachstum und Heilung sein, nicht die Verletzung der Privatsphäre anderer.

Letzte Worte

Ich hoffe, dieser Artikel hat Sie inspiriert und Ihnen alle notwendigen Informationen gegeben, die Sie für die Arbeit mit den Akasha-Rekorden benötigen. Wenn Sie sich den Akasha-Rekorden in angemessener Weise nähern, können sie Ihr spirituelles Wachstum, Ihre Heilung, Ihre Weisheit und Ihre allgemeine Entwicklung erheblich fördern.

Durch den Zugang zu den Aufzeichnungen können Sie Informationen erhalten, die Ihre übersinnlichen Fähigkeiten verbessern und Ihnen bei Ihren Lesungen ein genaueres Gefühl vermitteln.

Darüber hinaus können Sie eine umfassendere und erweiterte Perspektive auf Situationen entwickeln, die Sie persönlich betroffen haben.

Vergewissern Sie sich immer, dass Sie nach den höchsten ethischen Standards handeln, wenn Sie sich mit Akasha-Rekorden beschäftigen. Wenn Ihre Absichten rein und gut gemeint sind, werden Ihre Führer Sie zu wertvollen und heilenden Informationen führen.

Bevor du dich in die Aufzeichnungen vertiefst, solltest du dich erst einmal erden und offen dafür sein, nur die wohltuendste, heilende und liebevolle Führung zu erhalten.




Randy Stewart
Randy Stewart
Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Autor, spiritueller Experte und ein engagierter Verfechter der Selbstfürsorge. Mit einer angeborenen Neugier für die mystische Welt hat Jeremy den größten Teil seines Lebens damit verbracht, tief in die Bereiche Tarot, Spiritualität, Engelszahlen und die Kunst der Selbstfürsorge einzutauchen. Inspiriert von seiner eigenen transformativen Reise ist er bestrebt, sein Wissen und seine Erfahrungen in seinem fesselnden Blog zu teilen.Als Tarot-Enthusiast glaubt Jeremy, dass die Karten immense Weisheit und Führung enthalten. Durch seine aufschlussreichen Interpretationen und tiefgreifenden Einsichten möchte er diese alte Praxis entmystifizieren und seinen Lesern die Möglichkeit geben, ihr Leben klar und zielgerichtet zu steuern. Sein intuitiver Tarot-Ansatz findet bei Suchenden aus allen Gesellschaftsschichten Anklang und bietet wertvolle Perspektiven und erhellende Wege zur Selbstfindung.Geleitet von seiner unerschöpflichen Faszination für Spiritualität erforscht Jeremy kontinuierlich verschiedene spirituelle Praktiken und Philosophien. Er verbindet gekonnt heilige Lehren, Symbolik und persönliche Anekdoten, um tiefgründige Konzepte zu beleuchten und anderen dabei zu helfen, sich auf ihre eigene spirituelle Reise zu begeben. Mit seinem sanften, aber authentischen Stil ermutigt Jeremy die Leser sanft, sich mit ihrem inneren Selbst zu verbinden und die göttlichen Energien zu umarmen, die sie umgeben.Abgesehen von seinem großen Interesse an Tarot und Spiritualität glaubt Jeremy fest an die Kraft der EngelZahlen. Er lässt sich von diesen göttlichen Botschaften inspirieren und versucht, ihre verborgenen Bedeutungen zu entschlüsseln und Einzelpersonen zu befähigen, diese Engelszeichen für ihr persönliches Wachstum zu interpretieren. Durch die Entschlüsselung der Symbolik hinter Zahlen fördert Jeremy eine tiefere Verbindung zwischen seinen Lesern und ihren spirituellen Führern und bietet so eine inspirierende und transformierende Erfahrung.Angetrieben von seinem unerschütterlichen Engagement für die Selbstfürsorge betont Jeremy, wie wichtig es ist, das eigene Wohlbefinden zu fördern. Durch seine engagierte Erforschung von Selbstpflegeritualen, Achtsamkeitspraktiken und ganzheitlichen Gesundheitsansätzen teilt er unschätzbare Erkenntnisse über die Führung eines ausgeglichenen und erfüllten Lebens. Jeremys mitfühlende Anleitung ermutigt die Leser, ihrer geistigen, emotionalen und körperlichen Gesundheit Priorität einzuräumen und eine harmonische Beziehung zu sich selbst und der Welt um sie herum zu fördern.Mit seinem fesselnden und aufschlussreichen Blog lädt Jeremy Cruz seine Leser ein, sich auf eine tiefgreifende Reise der Selbstfindung, Spiritualität und Selbstpflege zu begeben. Mit seiner intuitiven Weisheit, seinem mitfühlenden Wesen und seinem umfassenden Wissen dient er als Leitfaden und inspiriert andere dazu, ihr wahres Selbst anzunehmen und einen Sinn in ihrem täglichen Leben zu finden.