5 Taurus Spirit Animal, die dieses Zeichen perfekt repräsentieren

5 Taurus Spirit Animal, die dieses Zeichen perfekt repräsentieren
Randy Stewart

Der von der Venus beherrschte Stier ist das 2. Zeichen des Tierkreises. Es ist das Erdzeichen, das die fixe Modalität repräsentiert. Im Zyklus des menschlichen Lebens repräsentiert der Stier das Kleinkind, das gerade die Phase des Lebens erreicht, in der es sich bewusst wird, wie es sich in einem Körper fühlt.

Diese Konzentration auf die Verkörperung macht einen Großteil der taureanischen Eigenschaften aus: Verwurzelung mit der Erde, Standhaftigkeit, manchmal Sturheit, Fürsorge für sich selbst und andere um sie herum und die Hingabe, in den Empfindungen des Körpers zu schwelgen.

Essen, Vergnügen, Luxus und Reichtum sind Dinge, die der Stier genießt, aber er erwartet nicht, dass diese Dinge einfach zu ihm kommen; der Stier ist eines der fleißigsten Tierkreiszeichen.

Sie sind großartige Teamkollegen, und obwohl sie wie ein Zug nur langsam in Fahrt kommen, ist es schwer, sie zum Anhalten zu bewegen; und wie bei einem Zug kann es schwer sein, sie vom Kurs abzubringen, wenn sie ihn einmal eingeschlagen haben.

Wie der Archetypus des Stiers ist auch der Stier Geisttier Werfen wir einen Blick auf den Stier und einige der Tiere, die dem Stier als geistige Führer dienen, von denen er lernen und wachsen kann.

Was ist ein Geisttier?

Ein Sternzeichen-Geisttier ist ein Tier, das Eigenschaften verkörpert, die entweder mit dem Archetyp des Tierkreiszeichens vergleichbar sind, oder Eigenschaften, die dem Tierkreiszeichen helfen können, besondere Herausforderungen zu meistern, denen es aufgrund seiner Natur begegnen könnte.

Zum Beispiel kann das Geisttier Bär, wie wir später besprechen werden, die Tendenz des Taurean hervorheben, es sich an einem Ort zu bequem zu machen, anstatt sich aus seiner Komfortzone herauszubewegen, um seine Ziele zu erreichen, während das Geisttier Chinchilla die Liebe des Taurean zur Selbstpflege und seine Fähigkeit, die perfekte Methode zu finden, sich so weich und seidig wie möglich zu halten, perfekt repräsentiert.

Es gibt keine festen Regeln, die für jedes hier beschriebene Geisttier gelten, und die Liste ist keineswegs vollständig - aber sie vermittelt Ihnen hoffentlich eine Vorstellung von den Eigenschaften, die der Stier verkörpert oder die ihm helfen können, sein höchstes Potenzial zu erreichen.

Was sind die Geisttiere des Stiers?

Welches sind nun die Tiere, die den Stier am besten verkörpern? Von den vielen, die die Glanz- und Schattenseiten des Stiers zeigen, haben wir uns auf 5 beschränkt: den starken und robusten Stier, das traditionelle Tiersymbol des Stiers, den weisen, zuverlässigen Bären, die standhafte Schildkröte, das luxuriöse, sich selbst versorgende Chinchilla und die fleißige Ameise.

Was macht diese Tiere zu den perfekten Vertretern des Stiers? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

1. der Stier

Der Stier ist das traditionelle Tiersymbol des Taurus - das griechische Wort für "Stier" lautet nämlich tauros, Der Name Taurus bedeutet also wörtlich Stier.

Der Name kommt nicht von ungefähr: Stiere waren im antiken Griechenland ein Symbol für Männlichkeit und Reichtum, und Stier ist ein erdiges Zeichen, das für Fülle und Fruchtbarkeit steht (zur Erinnerung: sein planetarischer Herrscher ist Venus, benannt nach der römischen Göttin, dem Gegenstück zur griechischen Göttin Aphrodite: Göttin der Liebe, der Schönheit, der Fruchtbarkeit und des Reichtums).

Der Stier ist eines der ältesten Sternbilder, denn er wurde bereits in der altbabylonischen Zeit als Stier erkannt.

Das Sternbild wird mit der Geschichte des griechischen Gottes Zeus in Verbindung gebracht, der ein berühmter Playboy war und sich in einen schönen Stier verwandelte, um die Prinzessin Europa auf seinen Rücken zu locken, wo er mit ihr auf die Insel Kreta entkam - eine höchst fragwürdige Handlung in der heutigen Zeit, aber in der antiken griechischen Mythologie durchaus üblich.

Der Stier als Geisttier des Stiers

Stiere sind auch dafür bekannt, dass sie hartnäckig und stur sind. Wenn man sie in Ruhe lässt, sind sie zwar meist friedlich, aber wenn sie nicht mitkommen wollen, ist es nicht einfach, sie dorthin zu bringen. Es gibt viele Sprichwörter über Stiere, die diese Eigenschaften veranschaulichen: "Wer sich mit dem Stier anlegt, bekommt die Hörner ab" und "Stier im Porzellanladen".

Stiere können auch sehr umgänglich und gutmütig sein, bis man sie wütend macht oder versucht, sie zu etwas zu bewegen, was sie nicht tun wollen, und dann ist Vorsicht geboten! Stiere sind zwar nicht unbedingt jähzornig, aber sie sind auch nicht zimperlich.

Stiere und Stiere sind beide sehr willensstark. Es kann sehr schwer sein, einen Stier dazu zu bringen, seine Meinung zu ändern, wenn er sie einmal gefasst hat, selbst mit Beweisen und Argumenten. Manchmal muss man einen Stier einfach glauben lassen, was er glaubt, so wie man den Stier tun lassen muss, was er tun will.

2. der Bär

Wenn wir die Tradition hinter uns lassen, treffen wir auf eines der modernen Geisttiere des Stiers, den Bären. Der Bär ähnelt dem Stier in seiner Erscheinung; auf den ersten Blick wirken sie liebenswert und anschmiegsam, aber wenn man ihre Grenzen überschreitet, ist man in Gefahr. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass man sich wirklich in Gefahr begibt, wenn man die Grenzen eines Stiers überschreitet, aber man sollte es trotzdem nicht versuchen.

Siehe auch: Was sind Master-Nummern? Alles, was Sie wissen müssen

Bären sind praktisch und zuverlässig - zumindest im übertragenen Sinne - und im Einklang mit dem Rhythmus der Jahreszeiten und den Bedürfnissen ihres eigenen Körpers. Außerdem lieben sie es zu essen, eine Eigenschaft, die sie definitiv mit dem Stier teilen.

Während der Sommersaison, wenn die Lachse laichen und es Zeit ist, sich für den Winter zu mästen, postieren sich Grizzlybären an ihrem Lieblingsplatz im Fluss und schlemmen sich nach Herzenslust an den stromaufwärts schwimmenden Lachsen satt.

Einen Ort zu finden, an dem man sich aufhält und darauf wartet, dass das Lieblingsessen zu einem kommt - ja, dass es einem fast in den Mund springt - wenn es etwas Taureanischeres gibt, würde ich das gerne wissen!

Der Bär als Geisttier des Stiers

Auch der Bär hat dem Stier etwas beizubringen: Abgesehen von der bereits erwähnten Lachslaichzeit ist der Bär ein isoliertes Tier, das seine Zeit am liebsten allein verbringt.

Sie sind zwar gute Teamkollegen, wenn sie an einem gemeinsamen Ziel arbeiten, aber Stiere neigen dazu, sich allein oder mit einigen wenigen Vertrauten zu verkriechen und den Rest der Welt auszublenden, wenn sie nicht gerade an einem Arbeits- oder Gemeinschaftsprojekt arbeiten.

Torpor - der Zustand, in den sich Bären im Winterschlaf begeben, in dem sich ihre Körpersysteme verlangsamen, so dass sie in ihrer gemütlichen Höhle leben können, ohne sich in die Welt hinauszuwagen - funktioniert bei Bären sehr gut und mag für Taurus wie eine ideale Situation klingen, ist aber nicht realistisch. Sogar Bären wissen, dass sie Gemeinschaftsbande knüpfen müssen, damit sie im Sommer sicher schlemmen können!

Siehe auch: Engel Nummer 5 Welche Botschaften senden dir deine Engel?

Auch wenn es für den Stier nicht notwendig ist, ständig unterwegs zu sein und Kontakte zu knüpfen - überlassen Sie das dem nächsten Zeichen, den Zwillingen -, kann es den Geist belasten, nur dann Teil der Gemeinschaft zu sein, wenn es um Arbeit geht.

Wenn sich der Stier zu sehr isoliert fühlt, könnte er sich einer naturverbundenen Spaßgemeinschaft anschließen, z. B. einer Wandergruppe oder einem Picknickkorb im Park.

3. die Schildkröte

Die Schildkröte ist ein Stier-Geistestier, das die Verbundenheit der Stiere mit der Erde und ihre Langsamkeit zum Ausdruck bringt. Offensichtlich ist die Schildkröte vor allem für ihre Schnelligkeit berühmt, oder für ihren Mangel daran. Langsam und stetig gewinnt das Rennen und so weiter.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, dem Widder, und seinem Nachfolger, dem Zwilling, braucht der Stier eine Menge, um auf die Beine zu kommen. Diese Zeichen sind schon auf den Beinen, bevor sie überhaupt wissen, was sie tun, während der Stier noch auf die Schlummertaste drückt.

Die Sache ist die, dass diese Zeichen dafür bekannt sind, dass sie das, was sie anfangen, nicht zu Ende bringen, und Stier ist für seine Zuverlässigkeit und Standhaftigkeit bekannt. Selbst wenn er langsam anfängt, bringt Stier fast immer etwas zu Ende, und es ist sehr schwer, ihn von seinem Kurs abzubringen, wenn er einmal etwas angefangen hat. Das beschränkt sich nicht nur auf Aufgaben und Projekte; Stier ist auch dafür bekannt, dass er an seinen Überzeugungen festhält - Sturheit ist eine Eigenschaftdas fast immer auftaucht, wenn man Stier-Eigenschaften aufzählt.

Die Schildkröte als Geisttier des Stiers

In der Mythologie der Ureinwohner wird die Erde auf dem Rücken einer Schildkröte getragen. Tatsächlich ist Amerika bei den Ureinwohnern als Schildkröteninsel bekannt. Schildkröten gelten in vielen Kulturen als weise, standhafte Geschöpfe, was sie zu einem perfekten Stier-Geistestier macht; eines, von dem der Stier lernen kann.

Die Weisheit, die ein Stier von einer Schildkröte lernen kann, ist folgende: Verwechseln Sie Sturheit nicht mit Stärke. Es ist klug, den Kurs zu halten, aber Schildkröten sind amphibische Lebewesen, also sollte ein Stier lernen, sich auch zwischen Erde und Wasser zu bewegen und manchmal mit dem Strom zu schwimmen.

4. das Chinchilla

Das Chinchilla mag eine überraschende Wahl für ein Stier-Geistestier sein, aber wenn man darüber nachdenkt, ist es das eigentlich nicht. Chinchillas sind niedliche kleine Nagetiere mit sehr weichem Fell; so weich, dass sie seit Jahren gezüchtet werden, um als Pelz für Menschen verwendet zu werden.

Obwohl sie als stur und unbeweglich bekannt sind, sind sie meist ruhig und angenehm, was von denjenigen, die ihre Gutmütigkeit und Arbeitsmoral zu ihrem Vorteil nutzen wollen, als selbstverständlich angesehen werden kann; denn obwohl Stiere fleißig sind, sind sie nicht immer sehr ehrgeizig - was natürlich von ihren anderenGeburtsplatzierungen.

Das Chinchilla als Stier-Geistestier

Der Stier arbeitet hart, weil er hart spielen will, und er möchte seine freie Zeit ebenso genießen können. Das Chinchilla, wenn es sich selbst überlassen ist, ist ein perfektes Symbol für einen der ikonischsten Archetypen des Stiers, nämlich die Selbstfürsorge.

Die meisten Tiere haben eine Selbstreinigungsroutine, aber die des Chinchillas ist einzigartig, da sie die Erde selbst mit einbezieht. Anstatt sich selbst sauber zu lecken, nehmen Chinchillas ein Staubbad. Dies trägt dazu bei, dass ihr Fell seidig und weich bleibt - was sie natürlich als Pelzmantel so begehrt macht.

In freier Wildbahn baden Chinchillas in der Vulkanasche ihres Heimatklimas in Südamerika. Dies hat eine zusätzliche Sternzeichen-Synchronizität: Stier ist ein Erdzeichen, das auf ein Feuerzeichen, Widder, folgt, und Vulkanasche ist ein aus Feuer entstandener Erdstaub.

5. die Ameise

Auch die Ameise scheint eine seltsame Wahl für ein Stier-Geistestier zu sein, einfach weil sie sich so schnell bewegt und die Stier-Linie bis jetzt die eines sich langsam bewegenden, gutmütigen, aber standhaften Wesens war.

Ameisen kommen uns jedoch nur deshalb so schnell vor, weil wir so viel größer sind als sie. Eine Ameise denkt wahrscheinlich, dass sie sich viel schneller bewegen und viel mehr erledigen könnte.

Ameisen sind ein Symbol für Ausdauer und Teamarbeit, etwas, das der Stier verkörpert. Ameisen wissen, dass man mit seinem Team als gut funktionierende Einheit arbeiten muss, um etwas zu erreichen.

Wenn dies im Widerspruch zu der erwähnten Isolation des Bären zu stehen scheint, sollten Sie bedenken, dass es unzählige Möglichkeiten gibt, die Eigenschaften jedes Sternzeichens zum Ausdruck zu bringen. Da wir alle einzigartige Geburtshoroskope haben, haben wir auch alle einzigartige Persönlichkeiten, und ein Stier ist nicht gleich wie jeder andere.

Die Ameisen als Geisttier des Stiers

Ameisen schrecken vor nichts zurück, um ihr Ziel zu erreichen, das darin besteht, ihrer Königin zu dienen und ihrem Bienenstock Nahrung zu bringen (Nahrung nach Hause bringen - eine weitere sehr taureanische Eigenschaft!). Einige Ameisen, wie die roten Ameisen, arbeiten sogar zusammen, um eine Bedrohung ihres Hügels anzugreifen, indem sie ihr Opfer verschlingen und alle auf einmal zubeißen, wobei sie durch Pheromone kommunizieren.

Ameisen setzen auch eine Spur von Pheromonen frei, der ihre Freunde folgen können, um sie zu rächen, wenn sie getötet werden, und um auf der Suche nach Nahrung wertvolle Krümel in ihr Nest zurückzubringen. Das ist Teamwork vom Feinsten; jede Ameise weiß, dass sie ihren Platz im Hügel hat und dass ihre Handlungen für sie selbst und alle anderen um sie herum von Vorteil sind.

Stiere sind großartige Freunde, und wenn Sie sich erst einmal mit Ihrem Stier angefreundet haben, werden Sie einen treuen und unerschütterlichen Freund fürs Leben haben, der für Sie kämpfen wird, wenn es sein muss, egal was passiert.

Welches Taurus-Geistestier sind Sie?

Der Stier, der Bär, die Schildkröte, das Chinchilla und die Ameise sind 5 Tiere, die den Geist des Stiers verkörpern. Ob es sich nun um Standhaftigkeit, Sturheit, Sachlichkeit, Weisheit, Ausdauer, ein Händchen für Selbstfürsorge, Loyalität oder eine tief verwurzelte Verbindung zur Erde handelt, diese Tiere bringen die Eigenschaften des Stiers auf eine Art und Weise zum Ausdruck, von der wir alle lernen können, nicht nur diejenigen von uns mit einem starken persönlichen PlanetenPlatzierungen in diesem erdigen Zeichen.

Welches Stier-Geistestier bist du, und welche anderen Tiere fallen dir ein, die den Stier-Geist verkörpern?




Randy Stewart
Randy Stewart
Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Autor, spiritueller Experte und ein engagierter Verfechter der Selbstfürsorge. Mit einer angeborenen Neugier für die mystische Welt hat Jeremy den größten Teil seines Lebens damit verbracht, tief in die Bereiche Tarot, Spiritualität, Engelszahlen und die Kunst der Selbstfürsorge einzutauchen. Inspiriert von seiner eigenen transformativen Reise ist er bestrebt, sein Wissen und seine Erfahrungen in seinem fesselnden Blog zu teilen.Als Tarot-Enthusiast glaubt Jeremy, dass die Karten immense Weisheit und Führung enthalten. Durch seine aufschlussreichen Interpretationen und tiefgreifenden Einsichten möchte er diese alte Praxis entmystifizieren und seinen Lesern die Möglichkeit geben, ihr Leben klar und zielgerichtet zu steuern. Sein intuitiver Tarot-Ansatz findet bei Suchenden aus allen Gesellschaftsschichten Anklang und bietet wertvolle Perspektiven und erhellende Wege zur Selbstfindung.Geleitet von seiner unerschöpflichen Faszination für Spiritualität erforscht Jeremy kontinuierlich verschiedene spirituelle Praktiken und Philosophien. Er verbindet gekonnt heilige Lehren, Symbolik und persönliche Anekdoten, um tiefgründige Konzepte zu beleuchten und anderen dabei zu helfen, sich auf ihre eigene spirituelle Reise zu begeben. Mit seinem sanften, aber authentischen Stil ermutigt Jeremy die Leser sanft, sich mit ihrem inneren Selbst zu verbinden und die göttlichen Energien zu umarmen, die sie umgeben.Abgesehen von seinem großen Interesse an Tarot und Spiritualität glaubt Jeremy fest an die Kraft der EngelZahlen. Er lässt sich von diesen göttlichen Botschaften inspirieren und versucht, ihre verborgenen Bedeutungen zu entschlüsseln und Einzelpersonen zu befähigen, diese Engelszeichen für ihr persönliches Wachstum zu interpretieren. Durch die Entschlüsselung der Symbolik hinter Zahlen fördert Jeremy eine tiefere Verbindung zwischen seinen Lesern und ihren spirituellen Führern und bietet so eine inspirierende und transformierende Erfahrung.Angetrieben von seinem unerschütterlichen Engagement für die Selbstfürsorge betont Jeremy, wie wichtig es ist, das eigene Wohlbefinden zu fördern. Durch seine engagierte Erforschung von Selbstpflegeritualen, Achtsamkeitspraktiken und ganzheitlichen Gesundheitsansätzen teilt er unschätzbare Erkenntnisse über die Führung eines ausgeglichenen und erfüllten Lebens. Jeremys mitfühlende Anleitung ermutigt die Leser, ihrer geistigen, emotionalen und körperlichen Gesundheit Priorität einzuräumen und eine harmonische Beziehung zu sich selbst und der Welt um sie herum zu fördern.Mit seinem fesselnden und aufschlussreichen Blog lädt Jeremy Cruz seine Leser ein, sich auf eine tiefgreifende Reise der Selbstfindung, Spiritualität und Selbstpflege zu begeben. Mit seiner intuitiven Weisheit, seinem mitfühlenden Wesen und seinem umfassenden Wissen dient er als Leitfaden und inspiriert andere dazu, ihr wahres Selbst anzunehmen und einen Sinn in ihrem täglichen Leben zu finden.